Historix, Memorix, Historicus, Geschichtstrainer, Histobox. Die Software hatte verschiedene Namen.

Erst wurde ein Geschichtslernprogramm mit dem Namen Historix für das Betriebssystem DOS veröffentlicht. Dann wurde eine neue und erweiterte Version unter dem Namen Historicus vertrieben. Die Version Historicus 2.1 war bis in die 90er Jahre das primäre Lernprogramm an vielen Schulen, die Interaktivität ausprobierten. Daneben wurde der Geschichtstrainer geboren – erst für DOS und dann für Windows – und zuguterletzt die Histobox.

Es waren rückblickend die ersten Lernprogramme zur Geschichte in deutscher Sprache vor dem Einzug der Multimediatechnologie.

Ziel war das Lernen von Grundwissen zur europäischen Weltgeschichte, erst unter DOS dann unter Windows, erst von Hand programmiert und später mit einem Autorensystem.

Hier können Sie sich diese Geschichtslernprogramme, die mittlerweile selbst Geschichte sind, runterladen.
An ihrem Gehalt und guten Inhalt hat sich nichts geändert. Insbesondere die Texte und deren Zusammenstellung sind ebensogut wie damals. Sie sind gepackt in der Datei Histobox.exe. Wenn Sie diese runterladen und starten werden die Programme installiert – kostenlos und ohne Einschränkungen.

Nachtrag im Jahre 2011:

Als ich damals diese Programme entwickelte und programmierte, wollte ich „In Geschichte Denken“ vermitteln. Ich zeigte die Folgen des Wachstums auf und ich zeigte die Dimensionen der Atomkraft. Beide Probleme hätten wir in den letzten 25 Jahren lösen können, aber wir haben sie nicht gelöst, sondern wir verschärfen sie täglich. So ist aus dieser Software eine Dokumentation vertaner Chancen geworden – auch dies ist ein Stück Geschichte, aus der wir lernen können…

Bis einschließlich Windows Vista kann man die gepackte Version mit Installationsprogramm benutzen:

Bitte klicken Sie zur Installation der Software bis Windows Vista hier!

Ab Windows 7 können Sie das Programm als gezippten Ordner laden und einfach in einen Ordner entpacken. Sie müssen aber mit einer Emulation arbeiten, also entweder einer Dosbox oder einer angepassten früheren Windows-Version. histoman.exe startet das DOS-Programm und histobox.exe startet die Windows-Version:

Bitte starten Sie zum Runterladen des gezippten Ordners ab Windows 7 hier!

Technischer Hinweis: Das Programm wurde eigentlich für DOS gemacht als reines Textprogramm und später um handgezeichnete Grafiken ergänzt. Danach wurde es nach Windows 3.1 und später Windows 98 portiert. Es ist für eine Auflösung von 640×480 Punkten gemacht und kommt aus einer Zeit als es keine echte Grafikdarstellung am PC gab. Es ist in Windows auch mit 800×600 Punkten noch gut nutzbar. Sie können einfach ihre Bildschirmauflösung ändern und haben damit sofort den vollen Softwarespaß!

Bei höheren Auflösungen sollte man ausprobieren, was am besten passt. Darüber hinaus ist zusätzlich der DOS-Klassiker mit integriert. Sie haben somit die einzigartige Gelegenheit mehrere Programme und die Entstehung und das Wachstum von Lernsoftware zu studieren. Ich denke, das ist bis heute einmalig. Übrigens inklusive einer kompletten Didaktik und Methodik. Hinweis: Alle Rechte, auch Urheberrechte und Namensrechte bleiben ausdrücklich vorbehalten!