Augustinus, Genie und Heiliger von Klaus Rosen

Es ist ein wissenschaftliches Buch, das dem Kenner der Materie viel Freude bereiten wird.

Mit viel Tiefe und reichem Detailwissen wandert der Autor Klaus Rosen mit seinen Lesern durch das Werk  von Augustinus.

Wir lernen den Menschen durch sein Werk kennen und die Probleme, die ihn beschäftigten. Trinität, Repetitio, Frieden, Krieg, Gottesstaat – Klaus Rosen zeigt uns immer wieder, wie umfangreich die Auseinandersetzung von Augustinus mit der Kirche und der Welt war.

Der Verlag schreibt richtigerweise: „Indem er den Einfluss der antiken Gesellschaft, der Religionsgesetzte, Augustinus’ Auseinandersetzung mit dem Arianismus oder die Auswirkungen der Eroberung seines Bischofssitzes durch die Vandalen zeigt, fügt Rosen unserem Augustinus-Bild zahlreiche neue Aspekte hinzu.“

Angefangen beim „Studentenleben“ bis zum Tod wird uns das Werk in seiner biografischen Entwicklung vorgestellt.

Es ist im Philipp von Zabern Verlag erschienen.

Wer Mitglied in der Wissenschaftlichen Buchgesellschaft ist, erhält es preisreduziert.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.