Ohne Grenze geht es nicht – Asyl als Ausrede für Armutsflucht oder wenn Köln zu Kalkutta bzw. München zu Mumbai wird

Das Gelände ist total vermint. Jedes Wort kann als rechts oder links ausgelegt werden. Entweder man schweigt oder schreibt einfach frisch das auf, was bewegt. Wer es falsch verstehen will, der wird es tun und wer den Sinn und die Sorgen darin sehen will, der blickt dorthin. Hier geht es auch nicht um Religionskriege. Das ist ein anderes Thema, auch wenn es z.T. dazugehört.

Zauberwort Asyl

Armut trotz Touristenboom lautet der Titel eines Films über die Menschen in Griechenland 2017. Immer mehr sind ohne Arbeit und bald darauf ohne Krankenversicherung und ohne Arbeitslosenunterstützung. Sie geben ihre Kinder weg, fliegen aus den Wohnungen, leben auf der Straße. Junge Menschen über 25 haben schlechte oder keine Jobs, ältere Menschen bekommen keine.

Es sind EU Bürger die oft nicht mehr weiter wissen. Ähnliche Szenen gibt es in Spanien und woanders. In allen Fällen handelt es sich um Menschen aus europäischen Kulturen, die Teil von Europa sind.

Und nun kommt ein Mensch nach Europa und nach Deutschland, weil es in seinem Land wirtschaftlich schlecht läuft.

Damit er reinkommt, wirft er seine Papiere weg und lügt, er sei politisch verfolgt. Er läßt sich auch nicht registrieren bis er in Deutschland ist. Diese wenigen Lügen und strafbaren Handlungen führen dazu, daß er sofort eine Wohnung, monatlich Geld und eine kostenlose umfassende und gute Gesundheitsversorgung erhält. Bei Wohnungen gibt es meistens nur Probleme, wenn er in der Großstadt bleiben will, die mittlerweile sogar für normal arbeitende Menschen kaum noch bezahlbar ist.

Er bekommt als Armutsflüchtling mit dem Zauberwort Asyl sofort alles das in Deutschland, was andere EU-Staaten ihren eigenen Bürgern nicht geben.

Aber das bekommt er nur, wenn er nach Deutschland kommt.

Und was macht die deutsche Politik?

Praktisch kaum bis nichts und schon gar nicht klare ausgrenzende und eingrenzende Gesetze.

 

US Bürger schlechter dran als Asylanten bei uns

Nun blicke ich von den USA nach Europa und nach Deutschland. US Bürger können nur noch staunen, wenn sie nach Deutschland blicken. Denn in den USA zeigt der Streit um Obamacare, also die Krankenversicherung, die zum Teil selbst bezahlt werden muß, daß im Prinzip fast jeder Bürger der USA, der arbeitet oder der arbeitslos wird, viel schlechter dran ist als der Armutsflüchtling, der das Wort Asyl in Deutschland sagt.

 

Lohnarbeit ist kein globales Modell für viele Kulturen

Hinzu kommt noch etwas anderes.

Der Zusammenstoß der Zivilisationen ist der Titel eines Aufsatzes von Pierre Bordieu von 1958.

Darin untersucht er grob gesprochen u.a. folgende Frage am Beispiel Algerien und darüber hinaus: Was passiert, wenn eine Gesellschaft, die nach den Regeln von Ehre und Familie und Stamm funktioniert ersetzt werden soll durch Lohnarbeit und Kapitalismus?

Es geht dabei um Menschen, die aus Kulturen kommen, in denen Millionen nicht arbeiten sondern als Teil eines Stammes leben, davon versorgt werden und im Verbund so ihre Regeln und Werte leben. Er zitiert Andre Plantier, der dies für Ägypten gezeigt hat:

„Wenn in den unterentwickelten Ländern 4-15% der Bevölkerung im erwerbsfähigen Alter als Lohnarbeiter tätig sind, heißt das nicht, daß die anderen arbeitslos sind. Sie arbeiten nicht. Das ist etwas anderes, man findet sie in landwirtschaftlichen der handwerklichen Produktionseinheiten oder auch unproduktiven Jobs… Die Arbeitslosigkeit ist überall und nirgends. Und es ist gewiß einfacher, Arbeitsämter zu eröffnen, als die Mentalität zu ändern, den Wunsch nach Arbeit zu schaffen und die Lebensgewohnheiten zu ändern.“

Und Menschen mit genau diesem Hintergrund und überwiegend Männer ohne Anhang und kulturell für unser Leben nicht sozialisiert (und sozialisierbar!?) kommen zu Hunderttausenden  nun nach Europa und Deutschland, wo sie durch eine Lüge mit dem Zauberwort Asyl alles sofort ohne Arbeit bekommen, was selbst in Europa nicht überall als sozialer Standard vorhanden ist.

Populistisch könnte man sagen Männerhorden mit größerer Personalstärke als die Bundeswehr bzw. die Polizei werden auch ungeprüft reingelassen und ernährt …

Warum sollen die jemals arbeiten?

Die Clans in Berlin und im Ruhrgebiet machen es vor und afrikanische und asiatische Strukturen sind ebenfalls da.

So falsch umgesetzt bedeutet Integration praktisch ein von unserer Gesellschaft bezahltes Leben ohne Eigenleistung in einer Parallelgesellschaft  ohne Zwang zu nachprüfbaren Integrationsleistungen. Wie richtige Lösungen aussehen müßten, die wirken, ist z.B. hier verlinkt.

In der Praxis lese ich aber stattdessen, daß selbst das Aufdecken der Lüge nicht zur Ausreise führt, solange sie sagen, sie hätten keine Papiere. Und selbst wenn sie Papiere haben, müssen sie noch lange nicht ausreisen.

Forderungen nach einem genetischen Fingerabdruck oder die Umsetzung des Gedankens, daß jeder seine Papiere fotografieren muß und sie in der Cloud ablegen muß, weil zumindest dies ja nicht geklaut werden kann und ein Smartphone offenbar jeder hat, werden politisch nicht weiterverfolgt.

Und so entsteht eine Situation, die so endet wie es Peter Scholl-Latour gesagt hat; man dürfe sich nicht wundern, wenn es bei uns irgendwann so aussieht wie in Kalkutta, wenn man sich halb Kalkutta hier reinholt, wobei Kalkutta als Symbol verstanden werden sollte für die Armutsflüchtlinge der Welt.

 

Meine Meinung

Fast alles was hier aktuell unter diesen Vorzeichen und in Relation zu anderen Regionen Europas und der Welt beschrieben wurde weil es tatsächlich existiert, wird in meinen Augen Deutschland unter diesen Gesichtspunkten massiv destabilisieren.

Es gibt auch nicht die Arbeitsplätze, die eine Integration von Millionen aus diesen Kulturen ermöglichen würde und viele wollen es auch nicht.

Solange Asyllügen in der Praxis dazu führen, daß man hier bleiben darf und zudem auch noch eine Vollversorgung auf demselben Niveau erhält wie es die Grundversorgung der Einheimischen ausmacht, ist klar, daß die Lunte irgendwann brennt.

Vielleicht ist dies ja politisch gewollt, aber zumindest nicht von mir.

Wenn es nicht gewollt ist, dann muß man fragen, wie naiv dürfen Politiker sein und wieso sehen sie dies immer noch nicht und sollten sie es sehen, wieso tun sie nichts sehenden Auges?

 

Globalisiert betrachtet ist das, was gerade in Deutschland geschieht, in ein paar Jahren nur noch durch weitere Privatisierungen und Abbau der Sozialleistungen auf Kosten der hier lebenden Bevölkerung möglich.

Aus meiner Sicht führt diese ungesteuerte Einwanderung durch den illegalen Tunnel des Asylrechts dazu, daß die Errungenschaften des Sozialstaates dann kaputtgespart werden und Verbesserungen für die eigene Bevölkerung blockiert werden. Alternative Steuermodelle wie Transaktionssteuern oder Schuldenerlasse sind nicht absehbar und die Herrschenden der Welt arbeiten ja fleißig mit den Regierenden am Wertetausch Geld gegen Infrastruktur, weil diese inflationssicher ist.

Damit ende ich dort wo alles begann, in Griechenland. Dort geschieht aktuell das, was dann auf uns zukommen wird. Die Erhöhung der Mehrwertsteuer auf 24%, hohe Zusatzbeiträge für die Krankenkasse, Halbierung von Pensionen und Renten, Privatisierungen von Infrastruktur wie Strassen, Wasser etc.

Das führt zu einem neuen Mittelalter unter digitalen Bedingungen und zu einer Abschaffung der Demokratie als echte Volksherrschaft und dem Aufkommen einer globalen Troika.

Da ich nur diese Worte als Waffe habe, um darauf aufmerksam zu machen, daß die Probleme anders angepackt werden könnten und auch wir in Deutschland als Staatsbürger ein Recht auf Sicherheit haben und ich mich frage, welche Rolle das Bundesverfassungsgericht einnimmt, wenn es nicht eindeutige Grenzen zieht, dann endet die Politik und die Rechtsordnung im Chaos, also im Recht des Stärkeren jenseits des Rechts.

Es ist nicht alternativlos. Einwanderungsländer zeigen, wie es geht und der Blick auf die Geschichte der letzten Jahrzehnte zeigt, was dahintersteckt.

Asyl darf eben nicht mit akzeptierten Lügen als Vollversorgung praktiziert werden sondern an erster Stelle müssen die Einheimischen und dann die Europäer kommen und dann die echten Asylanten unter anderen Kriterien.

Asyl bedeutet auch vor der Grenze zu prüfen, weil der Zutritt in der jetzigen Regelung ja praktisch nicht mehr zum Austritt führt mit all den Folgen, die auf uns dann zukommen.

Soweit meine politischen Gedanken, weil ich sehr beunruhigt bin über das, was geschieht und ein Ende nicht absehbar ist.

Und ob das jetzt rechts, links, identitär, rassistisch oder sonstwas sein soll bestreite ich, weil ich diese Gedanken für richtig halte, da sie aus der Lebenspraxis stammen.

Wer andere Gedanken und Erfahrungen hat, kann sie gerne aufschreiben und einbringen.

Vielleicht wird ein Lösungsweg daraus  in eine neue Richtung.

Abschließend noch eine Info aus dem letzten Jahr zitiert aus der Jungen Freiheit:

„Um die Kosten für die medizinische Versorgung von Asylsuchenden zu finanzieren, hat die Bundesregierung die Liquiditätsreserve des Gesundheitsfonds angezapft. Das Kabinett beschloß am Mittwoch ein Gesetz zur Finanzierung und besseren personellen Ausstattung von Psychiatrien.

Nebenbei sieht das Gesetz jedoch auch die Entnahme von 1,5 Milliarden Euro aus der Liquiditätsreserve vor. „Damit sollen Ausgaben der Gesetzlichen Krankenversicherung aufgrund der Gesundheitsversorgung von Asylberechtigten bestritten werden“, teilte die Bundesregierung mit. Die Reserven des Gesundheitsfonds belaufen sich derzeit auf etwa zehn Milliarden Euro.Finanziert wird der Fonds durch die Krankenkassenbeiträge der Mitglieder und dem Zuschuß des Bundes aus Steuergeldern.

Laut der Bundesregierung solle der Griff in die Liquiditätsreserve eine einmalige Angelegenheit bleiben. Die Gesundheitskosten für Asylsuchende seien „vorübergehende finanzielle Auswirkungen“, da mit der zu erwartenden Integration der Asylbewerber in den Arbeitsmarkt auch faktisch mehr Krankenkassenbeiträge in den Gesundheitsfonds fließen würden.“

So kann man sich selbst eine Meinung bilden.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.